Häufig gestellte Fragen - FAQ

 

Wie integriere ich KIM in Agfa :APOGEE Prepress?
Eine Integration von KIM in :APOGEE Prepress ist per JDF-Schnittstelle möglich. Diese ist als Zusatzoption erhältlich. Näheres entnehmen Sie bitte folgender Technote.
Technote KIM/Agfa


Kann ich Flattermarken auch an anderer Stelle als an den in KIM wählbaren Positionen platzieren? Durch die Verwendung von speziellen PDF Flattermarken, und den KIM Markeneinstellungsoptionen ist das vollwertig ab Version 6.1 möglich. Die genaue Vorgehensweise ist in einer Manual-Ergänzung beschrieben
Beispiel PDF-Datei Individuelles Positionieren von Flattermarken


Brauche ich Adobe Acobat auf meinem Rechner und wenn ja, welche Version?
Seit Version 6.1 muss kein Acrobat Vollprodukt mehr auf dem Rechner auf dem KIM installiert ist vorhanden sein. Kim hat eine eigene PDF-Engine zum Erstellen von Previews und den endgültigen, hochaufgelösten PDF-Bogen. Ein Arcrobat Reader ist ausreichend.t. Das heißt, sie sind generell in allen PDF oder JDF-basierten Workflows einsetzbar, die das PDF-Format bzw. das CIP4/JDF-Format als Schnittstelle nutzen.


Was ist der Unterschied zwischen der KIM PDF Standard und der Auto-Server Version?
Die Auto-Server Version zielt auf eine vollautomatische Verarbeitung von Templates, die von KIM erstellt werden. Diese werden dem Auto-Server ohne Zuweisung von Seiteninhalten übergeben. Der Auto-Server ordnet die eingehenden PDF-Seiten den entsprechenden Templates zu. Nachdem die Seiten der ersten Form eingelaufen sind, erfolgt ein vollautomatischer Ausschießvorgang ohne manuelle Eingriffe.


Welche Datenformate werden von KIM unterstützt?
KIM arbeitet grundsätzlich nativ auf PDF Basis oder auf JDF-Basis.
KIM auf PDF-Basis:
Als Eingangsformate werden auch EPS und PS-Daten verarbeitet. Hierbei wird durch einen integrierten Vorgang der Adobe Acrobat Distiller als "Normalizer" für die Konvertierung in das PDF-Datenformat verwendet.
KIM auf JDF-Basis
JDF-Daten von MIS-Systemen könnten von KIM importiert werden und für dne Bogenaufbau genutzt werden. Nach dem Bogenaufbau könnten die ergänzten Informationen per JDF für die Generierung der Schnittfolge an einer Schneidemaschine oder zur Einstellung der Falztaschen einer Falzmaschine genutzt werden. Ebenso wäre eine Verarbeitung der JDF-Daten durch externe Workflowsysteme wie Apogee oder Prinergy möglich.(abhängig vom freigeschalteten Zusatzmodul!).


Welche Betriebssysteme werden unterstützt?
KIM ist lauffähig auf Windows 2000 Systemen (Professional und Server Versionen), auf Windows XP Professional Systemen (Home/Professional/Server).sowie auf Windows VISTA und Windows 7.


In welchen Sprachen ist KIM verfügbar?
KIM wird zum momentanen Zeitpunkt mit englischer und mit deutscher Sprachunterstützung angeboten.