Und wieder Neues für Ihre Druckvorstufe

18.08.2016

Holen sie sich die Demoversion von KIM 7.5

Seit Mitte August steht die neue Version 7.5 als Demoversion zum Download zur Verfügung. Es hat etwas länger gedauert als wir zunächst kommunizierten. Wir wollten aber gerne noch zahlreiche Anregungen der KIM Kunden und Interessenten, die uns auf der Drupa gegeben wurden umsetzen. So wurde die Funktionalität der Produktionsprofle erweitert, was die Automatisierung von Produktionsabläufen noch erhöht. Überzeugen Sie sich über die Leistungsfähigkeit.

Sollten sich beim Testen der Software Fragen ergeben, melden Sie sich bitte.


Drupa-Lögo

Krause auf der drupa 2016

31. Mai - 10. Juni 2016

KIM 7.5 Logo

Lassen Sie sich KIM 7.5 zeigen!

- Sie sehen eine verbesserte Jobplanung - wesentlich übersichtlicher, mit neuen Funktionen
- Produktionsprofile für rasante Job-Performance - mehr Möglichkeiten bei der regelbasierten Zuordnung der Prozessdaten
- Neuerungen beim AutoServer – weitere Optionen hinsichtlich Workflow und Client-Anbindung
- Bogenoptimierung mit sPrintOne von PerfectPattern

sPrintOne PerfectPattern "sPrint One" berechnet Sammelformen- und Druckformen in einzigartiger Qualität und Geschwindigkeit.

Sie dürfen gespannt sein!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 8b / Stand A01 für eine sicherlich interessante Demo.


20.04.2015

KIM Auto als echte Client-/Server Version

Nun ist KIM Auto, also das vollautomatische Auschießen, als echte Client-/Server Version lieferbar. Somit können mehrere KIM Client Arbeitsplätze mit einem KIM Auto Server zusammen arbeiten. Daraus resultiert eine kostengünstige Arbeitsplatzerweiterung.

In diesem Zusammenhang wurde auch die Verarbeitung von JDF Dateien über die KIM Eingangs-Hotfolder realisiert.


07.01.2015


KIM Version 7.1.1 verfügbar

Nach konstanter Weiterentwicklung ist mit der Versionsnummer 7.1.(1) eine Version verfügbar, die in hohem Maße eine automatisierte Sammelbogenfunktion durch den Import von XML Dateien gewährleistet. XML bietet eine sehr differenzierte und komplexe Datenstruktur mit möglichen Jobanweisungen, womit eine sehr individuelle Planung der Aufträge - auch mehrere innerhalb eines Jobs - möglich ist. Somit können nun neben PDF- und CSV-Import auch XML-Dateien - aus unterschiedlichsten Quellen - in KIM importiert werden. Krause bietet hier im besonderen kompetente Unterstützung bei Anpassungen, um optimale Ergebnisse zu gewährleisten.
Wieder kann eine voll funktionsfähige Demoversion mit einer Testlaufzeit von 40 Tagen unter "Downloads" heruntergeladen werden. Die dort verfügbare Version 7.1 ist die hier beschriebene Version 7.1.1.

11.03.2014


KIM Version 7.1 verfügbar

Nach einer längeren Evaluierungs- und Testphase mit unseren KIM Anwendern und KIM Testern ist die neue Version KIM 7.1 entstanden.
Hier wird besonders die Sammelformfunktion berücksichtigt. Eine neue Oberfläche mit dem KIM "Produktpool" erlaubt ein praktikables und individuelles Belegen von Sammelformen.
Des weiteren wurde die Importmöglicheit von XML-Dateien integriert, was eine hocheffiziente Zusammenarbeit mit MIS-Systemen ermöglicht.
Somit haben wir erneut rasch den Forderungen des Marktes Rechnung getragen. KIM ist und bleibt ein Produkt, das sich den schnell verändernden Anforderungen anpasst.
Es kann eine voll funktionsfähige Demoversion mit einer Testlaufzeit von 40 Tagen unter "Downloads" heruntergeladen werden.


18.03.2013


Krause "Imposition Days" in Heidelberg

Die bisherigen Demos wurden von echten Ausschießexperten als hochinteressant eingestuft.

Deshalb wird Krause im April 2013 auch in der Metropolregion Rhein-Neckar und zwar im Raum Heidelberg interessierten Kunden die Krause Imposition Manager Ausschießsoftware Version 7 mit der PerfectPlan Bogenoptimierung vorstellen.

Pressemeldung hierzu hier öffnen und herunterladen.



01.09.2012

Krause Ausschießsoftware KIM 7 jetzt offiziell released

Die auf der Drupa 2012 den interessierten Besuchern vorgestellte, in vielen Teilen grundlegend neu entwickelte Ausschießsoftware KIM, Version 7, ist jetzt offiziell released. Zahlreiche Anregungen von Anwendern und sinnvolle Funktionen wurden aus den Erfahrungen im Umgang mit der Software während und nach der Messe noch eingepflegt. Somit steht jetzt die offizielle Version allen Interessierten zur Verfügung. Eine voll funktionfähige Demoversion kann unter Downloads heruntergeladen werden.


20.05.2012



Krause Ausschießsoftware KIM 7 beindruckt drupa Besucher

Krause zeigte in Düsseldorf die Version KIM7 der Krause Imposition Manager Ausschießsoftware mit der PerfectPlan Bogenoptimierung.

Wieder einmal konnte KIM, die Ausschießsoftware von Krause-Biagosch, die Standbesucher beeindrucken. Insbesondere erregte die automtische Bogenoptimierung, ob als Teil der Basisversionen oder als optionales Modul, das Interesse der Fachleute. Wollten manche nur mal sehen wie sich KIM weiter entwickelt hat, da sie noch mit Vorgängerversionen arbeiten, so kamen andere ganz gezielt, um die neuen Funktionalitäten "auf Herz und Nieren" zu begutachten. Vielfach eindeutige Meinung war, dass den Entwicklern wieder einmal ein großer Wurf gelungen ist. Gerne haben wir auch so manche Anregung mitgenommen, um weitere "Spezialitäten" einfließen zu lassen. Das betrifft insbesondere Etiketten- und Verpackungsdrucker, die heute noch mit einer "in die Jahre gekommenen" aber immer noch nicht zu esetzenden Krause Software arbeiten. So war bei den Demos oftmals ein "ah" oder "oh" zu hören. Die eindeutigen Aussagen kompetenter Vorstufenpraktiker haben bestätigt, dass Krause-Biagosch mit der neuen Version KIM7 auf dem richtigen Weg ist und für den den Vorstufenalltag eine excellente Lösung anbietet. Prüfen auch Sie KIM 7 durch den Download der Demo-Version. Sollten sich beim Testen Fragen ergeben, melden Sie sich bitte. Wir freuen uns auch ganz gern über Ihre Meinung.



18.04.2012

Krause Ausschießsoftware KIM 7 zur drupa 2012

Krause zeigt in Düsseldorf die Version 7 der Krause Imposition Manager  
Ausschießsoftware mit der PerfectPlan Bogenoptimierung.
 

Die permanente und kontinuierliche Weiterentwicklung in enger Kooperation mit den Anwendern zur konsequenten Adaption der am Markt benötigten Anforderungen ermöglichen es Krause, auf der drupa 2012 ein absolutes Highlight für die digitale Bogenmontage zu präsentieren:
Die neue KIM 7 Ausschießsoftware.

Krause Imposition Manager 7 – die Schaltstelle der digitalen Druckproduktion

Die digitale Bogenmontage wird mit dem Krause Imposition Manager zum Kern der Prozessoptimierung in der automatisierten Produktion von Druckprodukten und leistet weit mehr als eine Ausschießsoftware“, so Stefan Beke-Bramkamp, Verkaufs- und Marketingleiter bei der kim 7ause-Biagosch GmbH. „Unser Ziel ist es, Lean Production über Automati-sierung und den gebotenen Funktionsumfang in KIM zur Steigerung der Effizienz in den Druckbetrieben bis in die Weiterverar beitung hinein zu erreichen. Neben der Integration der callas pdftoolbox Funktionalitäten, die ein komfortables Datenhandling erlauben, haben wir auch bei KIM auf eine konsequente Automatisierung der digitalen Bogenmontage gesetzt. Ein automatisierter Ausschieß-Server mit moderner Benutzeroberfläche bietet die Möglichkeit der Steuerung und Kontrolle von Jobs per Internet Browser auch von mobilen Endgeräten aus. Eine weitere Automatisierung der Bogenmontage über konfigurierbare Produktionsprofile  ermöglichen optimierte und automatisierte Sammelformen. Diese Funktionalität ist  insbesondere für Web2Print Anwendungen und den Etikettendruck von allergrößtem Interesse“. Zur drupa 2012 zeigt Krause mit dem Modul PerfectPlan nun den Nachfolger der erfolgreichen und hochgeschätzten Optimierungssoftware für die Etikettenproduktion aus der „analogen“ Zeit der Repetier-Kopiermaschinen. Es handelt sich dabei um eine automatische Druckbogen-optimierung - auch über mehrere Druckbogen - und stellt damit für Etikettendrucker und für in den Produktionsablauf integrierte Webshops eine höchst interessante und effiziente Möglichkeit der Automatisierung dar.  
Über die JDF-Anbindung und die Nutzung von JobTickets erfolgt der Brückenschlag zu den unterschiedlichsten Management Informationssystemen (MIS). Ferner werden so Workflow- und Web2Print Systeme verlinkt und zwar bi-direktional, wo möglich. Eine Weitergabe von z.B. Schneideinformationen in die Weiterverarbeitung über JDF ist ebenfalls realisierbar. Durch diese Import- und Exportmöglichkeiten via Job Tickets, ist KIM vom Digitaldruck bis zum High-End Bogen- und Rollenoffsetdruck eine optimale Lösung zur Prozessoptimierung.
Die seit einiger Zeit neu im Markt befindlichen großen Rollendruckmaschinen und die damit zu produzierenden Aufträge haben ihre speziellen Anforderungen, denen der Krause Imposition Manager in der Version 7 in eindrucksvoller Weise gerecht wird und  im täglichen Einsatz Leistungsfähigkeit im Vorstufenalltag beweist.

KIM 7 wird auf der drupa 2012 auf dem Stand von Krause in Halle 8b, Stand A22 zu sehen sein.



28.03.2012

Krause auf der Drupa 2012 in Düsseldorf:   Halle 8b, Stand A22       

KIM 7

drupa-Logo


Krause Imposition Manager 7 – KIM goes WEB
Eines der Highlights bei Krause und für die digitale Bogenmontage wird die neue KIM 7 Ausschießsoftware sein, denn KIM goes WEB.
Neben einer weiteren Integration der callas pdftoolbox-Funktionalitäten, die ein komfortables Datenhandling erlauben, wurde auch bei KIM weiterhin auf eine konsequente Automatisierung der digitalen Bogenmontage gesetzt. Ein automatisierter Ausschieß-Server, die Steuerung und Kontrolle der Jobs per Internet Browser und die Automa-tisierung der Bogenmontage über konfigurierbare Produktionsprofile des Anwenders ermöglichen optimierte und automatisierte Sammelformen für den Etikettendruck und web2Print Anwendungen. Über die JDF Anbindung an MIS, Workflow- und Web2Print Systeme, ist KIM vom Digitaldruck bis zum HighEnd Offset- und Rollendruck die optimale Lösung.

Insbesondere die neuen großen Rollendruckmaschinen haben spezielle Anforderungen, die KIM in der Version 7 bietet, so dass wir bei ca. 80% der großen Rollenbetriebe im Einsatz sind. Mit KIM "PerfectPlan" wird die Bogenoptimierung auch über mehrere Druckbogen automatisiert. Es ist eine perfekte Lösung für die Etikettenproduktion und Web2Print Anwendungen, die bei der weiteren Prozessoptimierung in Druckbetrieben mit diesen Anwendungen eine entscheidene Rolle spielt.

Der Krause Production Manager Workflow mit integriertem KIM 
Der Krause Production Manager (KPM) Workflow ermöglicht die einfache Konfiguration von  Workflows für unterschiedliche Aufträge. Mit der integrierten KIM Bogenmontage bzw. "PagePairing" sowie die Einbindung
der Harlequin basierten RIP’s erfolgt so eine  komfortable Ausgabe auf
CTP oder CTF Belichter. Dieser Einstiegsworkflow kann für neue oder bereits existierende CTP Anlagen gleichermaßen genutzt werden und
bietet ein perfektes Preis-/Leistungsverhältnis.
 

15.04.2011

Krause zufrieden mit der digi:media in Düsseldorf

Die erstmals stattgefundene Messe digi:media war trotz mancher Unkenrufe ein Erfolg.
Ein überschaubares Angebot, keine Hektik und ein neues Messekonzept stimmten die Aussteller und das Fachpublikum zufrieden.

Zu sehen waren bei Krause:

  • effiziente Features der KIM Ausschießsoftware 6.1
  • ein neuer Akzidenz-Workflow - Krause Production Manager (KPM)
  • und erstmals eine Druckbogenoptimierung für den Bereich Etiketten und Sammelformen,
    die KIM jetzt auch zu einer Lösung für den Etikettendruck macht.

15.03.2011

Krause auf der digi:media in Düsseldorf

vom 7.-9. April 2011 in Halle 6 - Stand B 15-1

Krause zeigt KIM 6.1 mit effizienten Features der Ausschießsoftware
und einen neuen Akzidenz-Workflow.
 

digi:media Logo


18.12.2010

NEUE Funktionen in KIM Version 6.1 - Seit Dezember 2010 verfügbar 

Wieder wurde KIM 6.1 um einige Funktionalitäten komplettiert. Sowohl für den Bogendruck-
als auch für den Rollendruckanwender haben wir praxisrelevante Funktionen integriert:

* Einfügen einer individuellen Leimspur
Für das integrierte Leimen von Produkten mit allen notwendigen Korrekturen der betroffenen Seite

schrenshot darstellen Screenshot anzeigen

* Ebenenverwaltung zwischen internen und PDF-Druckmarken.
Jetzt können Marken, wie z. B. Textmarken nicht mehr von Abnahmestreifen etc. überdeckt werden.

schrenshot darstellen Screenshot anzeigen

* Berücksichtigung der fixen Barcodeposition in Verbindung mit den Flattermaken
Da Barcodes meist eine bestimmte Position im Rücken des gefalzten Druckbogens erforderdern, muss an dieser Stelle die Darstellung
der Flattermarken unterbrochen werden. Kim nutzt den zur Verfügung stehenden Raum bis zum Beginn ders Barcodes, unterbricht
dann die Platzierung der Flattermarke und setzt sie nach dem Ende des Barcodes wieder fort.

schrenshot darstellen Screenshot anzeigen


15.08.2010

NEU! KIM Version 6.1 verfügbar 

KIM wird permanent weiterentwickelt. Sowohl die Benutzeroberfläche als auch zahlreiche Funktionen wurden überarbeitet. Damit reagiert Krause auf ständig veränderte Anforderungen des Ausschießalltags.
Hierbei wurden neue Markt-Anforderungen ebenso berücksichtigt, wie die Bedürfnisse und Wünsche von ambitionierten KIM-Anwendern.


highlight
Sehen Sie nachstehend die "Highlights" der Version KIM 6.1:

*Highlight 01 Ausschieß-Engine/Adobe Acrobat
*Highlight 02 Auftragsübersicht
*Highlight 03 Falz- und Druckbogenübersicht
*Highlight 04 Druckbogenkalkulation
*Highlight 05 Voreinstellungen
*Highlight 06 Bundverdrängung - auch diagonal
*Highlight 07 Druckbogendarstellung
*Highlight 08 Regelbasierende "Auto"-Marken
*Highlight 09 JDF-Ausgabe
*Highlight 10 Auftragstasche
*Highlight 11 Völlig neues Farbenhandling

Detailbeschreibung als PDF 2,6 MB

Download


10.05.2008

KIM 6 wird zur DRUPA 2008 der Öffentlichkeit vorgestellt

Nach zwei Jahren intensiver Überarbeitung in Kooperation mit unseren Kunden freuen wir uns, zur DRUPA 2008 eine vollig überarbeitete KIM-Version vorstellen zu können. Hauptaugenmerk bei der Neuentwicklung wurde auf den JDF-Bereich sowie auf die weitere Verbesserung der Benutzungsoberfläche gelegt. Besuchen Sie uns auf der DRUPA!


06.05.2008

KIM 6 - Version ist JDF-zertifiziert

Der JDF (Job Definition Format) Im- und Export von KIM wurde von der Graphic Arts Technical Foundation (GATF) offiziell zertifiziert. Damit ist für die Integration von KIM in W
orkflowumgebungen maximale Sicherheit gewährleistet. Kompatibilitätsprobleme können somit im Vorfeld ausgeschlossen werden.



KIM-JDF-Certified


16.02.2006

KIM-Entwicklermeeting bei Krause-Biagosch

Nachdem zahlreiche KIM Entwicklungsvorschläge unserer Kunden aus dem Supportbereich "Entwicklung" eingegangen sind, wurden diese heute im Zuge eines Entwicklermeetings
bewertet. Unter Teilnahme unserer Partner Callas software (Berlin), Impressed (Hamburg),
A&F Computersysteme (CH) fließen die Entwicklungsvorschläge unserer Kunden in die nächste Programmversion ein. Damit werden auch zukünftig die Weichen für KIM als die HighEnd Auschießlösung im Druckbereich gelegt. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich
für die vielen Anregungen unserere Kunden bedanken, die dazu beitragen, KIM nach unserem Leitsatz "Wir entwickeln nicht nur für unsere Kunden, sondern auch mit unseren Kunden" weiter zu verbessern, um auch zukünftig keine Kompromisse im Ausschießbereich einzugehen.
Über die konkreten Entwicklungspläne werden wir in Kürze in unserem Newsletter berichten
.


11.06.2005

Krause ergänzt KIM um Bottling Funktion

KIM PDF wird um eine Bottling Funktion ergänzt. Durch diese Funktionserweiterung ist es möglich, einzelne Seiten in einem Ausschießschema zu rotieren, um Abweichungen auszugleichen. Die Integration erfolgt in eine der nächsten KIM PDF Versionen. Die Testphase ist bereits angelaufen.


05.02.2005

Krause gibt Freigabe für KIM JDF bekannt

Die erfolgreiche Software zur Digitalen Bogenmontage auf PDF-Basis (KIM-PDF) wird ab sofort auch als JDF-Variante angeboten. Erste Installationen sind bereits erfolgreich umgesetzt worden. In Kooperation mit der Stürtz AG in Würzburg wurde KIM JDF in voller Produktion in einer "Prinergy Workflow"-Umgebung getestet und ersetzt seit nunmehr fünf Monaten die bislang eingesetzte Ausschießsoftware.